199920002001200220032004200520062007200820092010



Frida Ånnevik

Es gibt Stimmen, die geben dir keine Wahl. Du bleibst stehen, vergisst, was du gerade gemacht hast, und hörst zu. Frida Ånnevik hat eine solche Stimme – sie ist gleichzeitig Jugend und Reife, Süße und Stärke, Autorität und Empfindsamkeit. Fridas Songs haben etwas Magisches, man kann sich ihnen nur schwer wieder entziehen, denn sie weben uns in ein Klangnetz. Natürlich und unbefangen kommen sie daher, getragen vom warmen Timbre ihrer Stimme. Das ist Liedkunst und entspannte Atmosphäre auf höchstem Niveau.

In Norwegen – und das ist sicher nur der Anfang – hat man das schon zu würdigen gewusst. 2009 wurde Frida mit dem Grappa-Preis, einer Auszeichnung für Debütanten im Musikgeschäft, geehrt. Damit verbunden sind Studioaufnahmen und eine Debüt-CD, die im Herbst erscheinen wird. Mit Produzent Andreas Mjøs, Musiker bei Jaga Jazzist und Produzent von Größen wie Susanna and the Magical Orchestra und Adjagas, befindet sie sich dabei in bester Gesellschaft. Der Grappa-Preis ging übrigens einige Jahre zuvor an die Valkyrien Allstars, die dem Nordischen Klang in der Stadthalle einen fulminanten Auftakt bescheren werden.

Geboren und aufgewachsen in Ridabu, einem Vorort von Greifswalds Partnerstadt Hamar und Heimatgegend des berühmten Liedermachers Alf Prøysen, waren Frida die Singer/Songwriterqualitäten praktisch schon in die Wiege gelegt. Ihre Musik bewegt sich in einer offenen Landschaft zwischen Liedern, Jazz, Rock und Pop, in Schubladen passt sie nicht. Die Texte schreibt Frida in ihrer Muttersprache, in der sie sich austobt und nicht vor so kantigen Wörtern wie fugleskremsel (Vogelscheuche), aggregat oder bobleplast (Luftpolsterverpackung) zurückschreckt. Selbstbewusst singt die „Joni aus dem Prøysen-Land”: „Her er min plass“ – „Hier ist mein Platz“.

Frida Ånnevik ist ein Beitrag aus Greifswalds Partnerstadt Hamar.

http://www.myspace.com/fridaannevik

Zur Programmübersicht


Kontakt:

Kulturverein Nordischer Klang e.V.
c/o Nordische Abteilung der Universität
Hans-Fallada-Straße 20
D-17487 Greifswald

Tel +49 (0)38 34/ 86 36 13
Fax +49 (0)38 34/ 86 36 06
e-mail: nokl@uni-greifswald.de


2010 - Orientation