Konzertante Akkordeonmusik
Minna Weurlander S/FIN
Samstag 5.5.
20.00 Uhr

Schwedenschanze
Weitenhagen



Italienische Barocksonaten, Tango und Milonga aus Argentinien und Uruguay, finnische Zigeunermusik, Pariser Musettewalzer, Balkanklänge, russische Folklore und sowjetische Konzertkomposition...
Wenn die in Südschweden lebende Finnin Minna Weurlander aufspielt, wird ihr Akkordeon zum Orchester, ihre Finger werden Weltmusiker. In ihrer Ausbildung an der Sibelius Akademie in Helsinki und an der Musikhochschule in Malmö erlangte sie größte Könnerschaft auf ihrem Instrument und hat dabei das Repertoire so breit wie möglich angelegt. Als Solistin und in mehreren Ensembles erwies sie sich als Expertin im argentinischen Tango, speziell in seiner experimentierend-konzertanten Variante, dem Tango Nuevo.
Schon zum Nordischen Klang 2000 war ein Konzert mit ihr geplant, das sie leider wegen einer plötzlichen Erkrankung absagen mußte. Jetzt holt sie es in der Schwedenschanze Weitenhagen nach. Diesmal kommt Minna Weurlander auch als Mitglied der Kabarettband von Maude Cantoreggi-Pedersen, in der sie Edith Piaf-Melodien spielt.

  zur Veranstaltungsübersicht