Kammerkonzert: Trio Vox Laudate FIN/Russland
Samstag 5.5.
18.00 Uhr

Aula der Universität


Das Trio Vox Laudate wurde vor zwei Jahren in Greifswalds finnischer Partnerstadt Kotka gegründet. In der Aula der Universität präsentiert das Ensemble romantische Lieder und Kammermusik.
Leena-Kaisa Kivioja hat an den Musikschulen von Tampere und Kotka sowie in etlichen Solistenkursen Gesang studiert. Sie ist im Festchor der Oper von Savonlinna, im Chor der Oper von Tampere und als Solistin der Oper von Kotka aufgetreten. Gemeinsam mit Jukka Hovi nahm sie 1998 eine CD mit finnischer klassischer Musik auf. Heute lehrt sie Sologesang an der Volkshochschule Hamina.
Der Cellist, Pianist und Orchesterleiter Alexei Kalatchev, der an den Musikhochschulen in Moskau und St. Petersburg sein Diplom in Musikwissenschaft ablegte, ist in Finnland ein bekannter Musiker. Er spielte im Kammerorchester von Jyväskylä sowie in den Symphonieorchestern von Pori und Kotka als Solist. In vielen Städten Europas gab er Cellokonzerte. Mit seinem starken emotionalen Ausdruck liegt seine Stärke in der Kammermusik, u.a. wirkte er im Esbjerg Ensemble mit, einem der führenden nordeuropäischen Kammerensembles.
Der Pianist Jukka Hovi hat am Konservatorium von Tampere und an der Sibelius Akademie studiert. Im Nebenfach bildete er sich auch als Organist aus. Neben vielen Auftritten in Finnland, Lübeck und Tallinn, konnte man ihn auch als Harmonium-Spielmann auf dem Volksmusikfestival in Kaustinen erleben. Seit etwa zehn Jahren ist er Klavierlehrer an der Musikschule von Kotka.
Für ihr Greifswalder Konzert haben Vox Laudate Werke der finnischen Komponisten Merikanto und Sibelius, darunter Volksliedbearbeitungen, sowie Stücke russischer und deutscher Meister ausgewählt.

  zur Veranstaltungsübersicht