Rock Nacht
Band Ibland S
Bubbi Morthens Band IS
Mittwoch 9.5.
21.00 Uhr

Mensa

Am Mittwochabend startet die Nordic Rock Night mit zwei spannenden Bands, bei denen musikalische Originalität groß geschrieben wird. Bevor Islands Rockheros Bubbi Morthens zu seinem exklusiven Greifswalder Gig die Bühne betritt, erleben wir eine Gruppe - nicht weniger exklusiv! - , die wegen ihrer einfallsreichen Mischung aus Pop, Rock, Dance und schwedischer Liedermacherkunst in ihrem Heimatland als Geheimtip gehandelt wird.

Band Ibland, deren Name auf Deutsch "Band ab und zu" bedeutet, spielt zwar gemischte Musik, ist aber selbst recht homogen zusammengesetzt, denn alle Mitglieder stammen aus der 100 Kilometer nördlich von Göteborg gelegenen Kleinstadt Uddevalla, und alle wurden 1973 geboren. Ihre Demo-CD namens "Höst ibland" (Herbst ab und zu) versammelt selbst geschriebene Songs, die alle vom Herbst handeln, mal peppig, mal romantisch, mal ironisch, mal tierisch. Beim Hören fallen Vergleiche ein zu schwedischen Funpop-Bands und Psychorockern wie Weeping Willows oder Hardy Nilsson. Daß der vorpommersche Frühling sie nicht weniger abwechslungreich als der schwedische Herbst anregt, beweisen Band Ibland bei ihrem Deutschland-Debut zum Nordischen Klang.



Bubbi Morthens - Stríd og Fridur
"Nein. Ásbjörn "Bubbi" Morthens in gängige Worthülsen oder Schemata zu packen ist unmöglich. Dieser außergewöhnliche Musiker und Mensch ist nicht nur DER Meilenstein der isländischen Musikszene, sondern auch ein Phänomen isländischer Kultur und Wesensart. In seiner 20-jährigen Karriere als Musiker, dessen Spektrum vom Punkrocker bis zum Troubadour reicht, schreibt er immer wieder en passant Geschichte, ist Außenseiter, Rebell, Naturschützer und Kämpfer, war lange vor Wim Wenders Entdecker kubanischer Musik, und nur in seinem Windschatten war es heutigen Größen wie Björk überhaupt erst möglich, international bekannt zu werden. Als einer der wenigen, die noch etwas zu sagen haben, lebt und spielt er stets mit größtmöglicher Leidenschaft - auch, weil er die Teufelsinsel sowohl in seinem turbulenten Leben als auch in seiner Musik in all seinen Extremen verkörpert: widerspenstig, elementar, kontrovers, ungewöhnlich und gewöhnlich, charismatisch und abgründig, aber von solch urgewaltiger Kraft und strahlender Lebendigkeit, die fasziniert, beseelt und jeden Aufwand wert ist, auf Entdeckungsreise zu gehen. Seine Songs sind Geschichten vom isländischen Leben, aus glitzernder Stadt und einsamer Landschaft. Mit kraftvoll sonorer Stimme kreiert er Atmosphäre und Bilder von selten gewordener Intensität und tanzt textlich auf dem schmalen Grat der Doppelbödigkeit.
Mit seiner neuen Band 'Stríd og Fridur' (Krieg und Frieden) kann man Bubbi jetzt in einem der besten Rockkonzerte der letzten Jahre erleben. Begleitet wird er von Jakob Magnússon, Bass, Gudmundur Pétursson, Gitarre, Arnar Geir, Drums, und Pétur Hallgrimsson, Gitarre." Schreibt die Kennerin des isländischen Kulturlebens Claudia J. Koestler, die in Reykjavík die Band zu einem Gig am Nordischen Klang überzeugen konnte. Bubbi Morthens gilt als ein Mann, der höchst selten die Insel verläßt. Die Rock Nacht bietet eine einmalige Chance, den großen Inspirator der weltweit beachteten isländischen Rockszene kennenzulernen. Bubbi Morthens, Kult und Klassiker Islands, bald auch in Greifswald!


zur Veranstaltungsübersicht