Buchvorstellung
Der Übersetzer Wolfgang Butt präsentiert Per Olov Enquists neuen Roman "Der Besuch des Leibarztes".
Dienstag 8.5.
19.00 Uhr

Stadtbibliothek
Hans Fallada




Der dänische König Christian VII. ist verrückt und muß nach außen dennoch seinen königlichen Pflichten nachkommen. In Wahrheit machen die Staatsgeschäfte andere und seine Ehe mit der englischen Prinzessin Caroline Mathilde ist eine Farce. Als er seinem Leibarzt Struensee empfiehlt, er solle sich der einsamen Königin annehmen, ahnt keiner, daß sich daraus eine tragische Leidenschaft entwickeln wird.
Per Olov Enquist erzählt in seinem neuen, gefeierten Roman "Der Besuch des Leibarztes" ein psychologisches Drama um Politik, Macht und Liebe. Der Autor - in Schweden eine Kulturpersönlichkeit - hat in Deutschland nicht nur als Romancier mit Büchern wie "Der Auszug der Musikanten", "Gestürzter Engel" oder "Kapitän Nemos Bibliothek" ein große Leserschaft gefunden, sondern ist auch als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Dramatiker bekannt. Seine Stücke über die seelischen Schattenseiten skandinavischer Schriftsteller (August Strindberg in "Die Nacht der Tribaden", Hans Christian Andersen in "Aus dem Leben der Regenwürmer", Selma Lagerlöf in "Die Bildermacher") stehen weltweit auf den Spielplänen der Theater. Enquist hat auch das Drehbuch zu Jan Troells Film über Knut Hamsun geschrieben, der 1998 am Nordischen Klang gezeigt wurde. In seinen Dramen wie in seinen Erzähltexten kennzeichnet ihn die Sorgfalt in der psychologischen Wahrheitsuche. Die Pressestimmen zum "Besuch des Leibarztes" sind sich einig: "Mit großer Genauigkeit, einfühlender Intensität und bitterer Leichtigkeit vergegenwärtigt Per Olov Enquist das historische Geschehen in all seinen Widersprüchen, bei offensichtlicher detaillierter Kenntnis aller überlieferten Dokumente und Stellungnahmen ... ein einzigartiges Werk ...", so Heinrich Vormweg in der Süddeutschen Zeitung. Und Svenska Dagbladet fragt: "Wann hat man zuletzt einen so packenden und bewegenden Roman gelesen?" Die Lesung am Nordischen Klang moderieren wird Enquists deutscher Übersetzer, der Skandinavist Wolfgang Butt.

  zur Veranstaltungsübersicht